Schulprojekt

Projektname

Schulprojekt - Wer ist anders und warum eigentlich - nicht?

Zielgruppe

Adressaten des Projektes sind Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 inklusive der Lehrerschaft.

Projektbeschreibung

In einer gemeinsamen Konzeptionsphase wurden inhaltliche Vorstellungen und Werte entwickelt. Als wichtiger Bestandteil wurde der Grundsatz definiert, dass alle an der Umsetzung Beteiligten von Beginn an auf Augenhöhe zusammenarbeiten. In der praktischen Umsetzung bedeutet dies, dass alle Teilnehmer an jedem Programmpunkt partizipieren können. Wichtiger Bestandteil ist der Erfahrungsexpertenbericht der ausschließlich von den Betroffenen gestaltet wird. Hier geben Betroffene Einblicke in ihre Krankheits-, Genesungs- oder Erfolgsgeschichte.

Ein weites wichtiges Element ist der Verhaltenskodex, der gewährleisten soll, dass Informationen vertraulich behandelt werden und niemand bloßgestellt wird. Diesem zur Folge sollen alle Beteiligten nur über sich selbst und nicht über anderer sprechen. Jede Person darf etwas beitragen, jedoch müssen keine Fragen beantwortet werden.

Ansprechpartner

Anfragen richten Sie bitte an pascal.barth@pauline13.de.

Projektpartner
pauline 13 e.v.

Adressaten des Projektes sind Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 inklusive der Lehrerschaft.

In 2018 konnten insgesamt 13 Schulklassen adressiert werden.

Schulprojekt

Zielsetzungen des Projektes sind Bewusstseinsbildung, Inklusion und Förderung seelischer Gesundheit. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen psychische Erkrankungen und Symptome kennenlernen, Handlungskompetenz im Umgang mit Problemen und Stresssituationen entwickeln und Kenntnis über Hilfsmöglichkeiten und Bewältigungsstrategien erlangen.

Die Teilnehmenden lernen unter anderem das Vulnerabilitäts-Stress-Modell kennen, werden dazu angeregt, sich mit Vorurteilen gegenüber psychisch kranken Menschen auseinanderzusetzen und erfahren welche Auswirkungen psychische Erkrankung auf das Leben der Betroffenen hat.

Die Methodik beinhaltet Diskussion, Wissensvermittlung, Gruppenarbeit, und Selbsterfahrungsinhalte.

Schulprojekt

Dieses Projekt zum Abbau von Vorurteilen gegenüber Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung und zur Verdeutlichung der großen Bedeutung von psychischer Gesundheit für die Lebensqualität der Teilnehmenden – in seiner kompakten Form meist zwischen 3 und 6 Schulstunden angelegt – ist aus meiner Sicht hochwirksam. Die Schüler bekommen neben der Wissensvermittlung der professionellen Seite einen sehr persönlichen Einblick in die Biografie der teilnehmenden Betroffenen. Sie lernen unsere Bewältigungskompetenzen von psychischen Krisen kennen und verstehen. Es wird vermittelt, dass selbst große psychische Probleme bewältigbar und zu handlen sind und dass man auch mit einer schwerwiegenden psychiatrischen Diagnose heutzutage ein gelingendes Leben führen kann. Die Darstellung der eigenen Genesungsgeschichte erfordert manchmal Mut, der sich dann aber meist auszahlt, wie häufig aus den Rückmeldungen der Teilnehmenden zu vernehmen ist.

Schulprojekt

Sie haben Fragen?







Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.

Postanschrift

Initiative Psychiatrie-Erfahrener Bodensee e.V.
Obere Bahnhofstr. 22
D - 88662 Überlingen

Telefon & Mail

Telefon: +49 7551 30118-149
Mail: info@ipebo.de